FANDOM


Fnaf sister location baby by thatfnafgamer-da3d01o.jpg

Circus Baby (Portrait)

Circus Baby (auch kurz Baby genannt) ist ein Animatronic und Antagonist in Five Nights at Freddy's - Sister Location. Sie kommt bislang nur in diesem Spieleteil vor.

Circus Baby ist das namensgebende Maskottchen von Circus Baby's Pizza World. Sie ist eine von sieben Bühnenfiguren, die in dem Lokal aktiv sind. Wie die anderen Animatronics auch, so soll Circus Baby kleine wie große Kinder unterhalten und im Auge behalten.

Beschreibung

Circus Baby's Erscheinungsbild gleicht grob dem eines etwa 6 - 8jährigen, pummeligen Mädchens. Sie hat fuchsrotes Haar, das mit blauen Haargummi-Modellen zu zwei Pipi-Langstrumpf-Ponies aufgebunden wurde. Sie hat puppenhafte, smaragdgrüne Augen und kurze, kräftig pomadisierte, dunkelblaue Augenbrauen. Ihr Gesicht ist nach Clownsart geschminkt: Auf weißem Gesichtsgrund prangen zwei große, rote Wangenflecken, die Nase ist ebenfalls rot und ihr Mund ist mit einem ebenso roten Lächeln verziert.

Circus Baby's Kleidung besteht aus einem roten Top mit großen Schulterrüschen, sie trägt außerdem ein rotes Tütü und rote Tanzschuhe. Die Schuhe sind an ihren Spitzen nach orientalischer Art hochgerollt, an den Schuhspitzen baumeln goldene Kugeln. An ihrem Bauch befindet sich ein gelb umrahmter Miniventilator. Als Accessoir dient ihr ein silbernes Mikrofon mit rotem Griff.

Aufenthaltsorte

Während des Durchspielens wird der Spieler Baby nur im Nacht-Modus begegnen. Nachts wird Baby in einen unterirdischen Wartungsraum namens Circus Gallery verfrachtet. Aus den Aussagen von William Afton lässt sich heraushören, dass Baby tagsüber in ihrem Lokal, "Circus Baby's Pizza World", aktiv ist. Nach Aussage von Baby selbst, war sie dort nur einen Tag, dann wurde sie deaktiviert und in die unterirdischen Wartungsräume gebracht.

Verhalten

Circus Baby wird während der 1. Nacht nicht in Erscheinung treten. Nach wiederholten Elektroschocks durch den Spieler weigert Baby sich konsequent, auf ihre Wartungsbühne zurück zu kehren. Und nicht nur das: sie schafft es per Softwaremanipulation, den Sprachcomputer HandUnit davon zu überzeugen, dass sie sehr wohl zu ihrer Bühne zurück gekehrt sei.

Erstmalig sichtbar wird Baby in der 2. Nacht, diesmal ist sie freiwillig zurückgekehrt. Allerdings nur, um den Spieler dazu zu bewegen, sich unter dem Kontrollpult zu verstecken: Mehrere Bidybab-Figuren sind eingedrungen und suchen nun nach dem Spieler. Anschließend überredet Baby den Spieler dazu, in den Wartungsraum Ballora Gallery zu krabbeln, weil dahinter der Elektronik-Raum liegt.

In der 3. Nacht verlangt Baby vom Spieler, den Wartungsraum Funtime Auditorium zu durchqueren, um den auch dort dahinter verborgenen Elektronikraum aufzusuchen. Auf dem Rückweg wird der Spieler von Funtime Foxy abgefangen, dies gehört allerdings zum Spielverlauf (ist also nicht vermeidbar).

In der 4. Nacht ist Baby wiederum nicht zu sehen, wohl aber zu hören. Sie hat den Spieler in einen Schnappschloss-Anzug gestopft, dort muss der Spieler bis zum Schichtende die Schrauben der Schnappschlösser anziehen (ansonsten klappt der Anzug zusammen und zerdrückt den Spieler, gleichzeitig stürmen die Minireenas heran).

In der 5. und letzten Nacht muss der Spieler eine deaktivierte Baby-Puppe warten. Dazu muss ihre vielgliedrige Außenhülle geöffnet und Baby's Sprachchip herausgenommen werden. Danach wird Baby automatisch in den Scooper gebracht. Baby wird versuchen, den Spieler dazu zu verleiten, ihr in den Scooper zu folgen, wo Ennard lauert. Hier wird offensichtlich, dass Baby mindestens seit der 3. Nacht von Ennard gesteuert wurde. Baby selbst wurde bereits vom Scooper zerlegt.

Baby's Geheimnis

Ursprünglich gehörte Circus Baby zu einer völlig neuen und außerordentlich modernen und komplexen Animatronic-Serie, die der geniale, aber geisteskranke Erfinder William Afton kreiert hatte. Mr. Afton behauptete gegenüber dem Lokalbesitzer, in Baby's Bauch seien Heliumflaschen für Luftballons und ein Eiscremespendierer verborgen. Dies war allerdings gelogen. In Wahrheit ist Baby's Bauch komplett hohl, nur ein mechanischer, starker Greifarm befand sich darin.

Baby's Software verfügt über eine Künstliche Intelligenz (AI), die es ihr ermöglicht, Kinder im Lokal zu zählen. Sobald ein Kind ganz allein war, würde Baby das Kind herbeilocken, dann blitzschnell den Bauchraum öffnen und das Kind gewaltsam in den Hohlraum zerren und dort einschließen. Wie genau das Kind getötet wird, ist nicht überliefert, es ist denkbar, dass Baby das Kind in den Scooper brachte, um es dort zu töten.

Baby's erstes (und gleichzeitig wohl einziges) Opfer ist die Tochter von Mr. Afton.

Trivia

  • Circus Baby ist der größte Animatronic von allen (ca. 2,30m groß!).
  • Circus Baby hat in ihrem Minigame blaue Augen, statt grüne. Es mag sich allerdings um einen Patzer seitens Scott Cawthon handeln.
  • Circus Baby besitzt keinen eigenen Jumpscare. Dies ist außergewöhnlich, denn alle anderen Animatronics können angreifen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki