FANDOM


Nightmare Foxy.png

Nightmare Foxy (Komplettansicht)

Nightmare Foxy (deutsch etwa "Albtraum-Foxy") ist eine Halluzination in Gestalt eines Animatronics und ein Antagonist aus Five Nights at Freddy's 4. Er kommt, innerhalb der FnaF-Serie, exklusiv nur in Fnaf 4 vor.

Beschreibung

Nightmare Foxy ist in allen Belangen "Foxy" aus dem ersten Spieleteil nachempfunden und sieht diesem äußerst ähnlich. Nightmare Foxy ist ein hochgewachsener, anthropomorpher Fuchs mit rötlichem Fell. Seine linke Hand ist ein Enterhaken nach Piratenart, die vertraute Augenklappe fehlt allerdings. Seine Schnauze ist mit mehreren Reihen nadelspitzer Zähne bespickt. Sein Fellkostüm ist stark zerfleddert und einige Gliedmaßen sind unbedeckt. Seine Augen sind feurig gelb und wirken beunruhigend menschlich.

Verhalten

Nf 4.png

Nightmare Foxy im Schrank.

Nf 1.png

Foxy Plüschtier im Schrank (die Gefahr ist vorbei)

Fnaf4 jumpscare foxyinroom.gif

Nightmare Foxy's Jumpscare im Raum

Nightmare Foxy lungert im Wandschrank herum. Der Spieler kann seine Anwesenheit erahnen, wenn er bemerkt, wann sich die Klapptür etwas bewegt. Dann ist Nightmare Foxy im Schrank. Zunächst liegt nur sein Kopf im Regal, er wird den Spieler anfauchen. Als nächste Stufe wird er halb aufrecht stehen. Sein letzter Schritt ist eine drohend erhobene Hakenhand und ein weit geöffneter Rachen. Kann der Spieler ihn nicht verscheuchen (oder unterlässt er es aus Neugier), wird Nightmare Foxy nach unbestimmter Zeit den Spieler anspringen und das Spiel beenden.

Aufmerksamen Spielern wird auffallen, dass sowohl Nightmare Foxy's Versteck, als auch sein Verhalten eine überdeutliche Hommage an "Foxy" aus FnaF-1 darstellen: der Wandschrank entspricht dabei der "Pirate Cove", auch seine Türflügel bewegen sich etwas. Und auch in FnaF-4 bewegt sich Foxy schrittweise, bis er eine günstige Angriffsposition eingenommen hat.

Um Nightmare Foxy zu verscheuchen, muss der Spieler den Schrank öffnen, Foxy mit der Taschenlampe anstrahlen und die Schranktür für einige Sekunden zuziehen. Nach dem Wiederöffnen sollte der Schrank vorsichtshalber erneut ausgeleuchtet werden. War der Spieler erfolgreich und hat er Nightmare Foxy endgültig verscheucht, liegt nun ein niedliches Foxy-Plüschtier im Regal.

In seltenen Fällen (vor Allem in späteren Nächten) kann Nightmare Foxy in einem der beiden Flure erscheinen. Er wird sich jedoch sofort zurückziehen, wenn er mit der Taschenlampe angeleuchtet wird und der Spieler nicht kurz zuvor die Tür zugezogen hat.

Trivia

  • In einigen Spieleforen wird geargwöhnt, dass Nightmare Foxy durch die üblen Streiche des älteren Bruders vom kleinen Hauptprotagonisten entstand: der Ältere hat dem Foxy-Plüschtier des Jüngeren den Kopf abgerissen und missbraucht diesen nun als Schreckmaske.
  • Interessanterweise besitzt das Foxy-Plüschtier im Schrank eine Augenklappe, Nightmare-Foxy trägt jedoch keine.
  • Nightmare Foxy ist einer von drei Animatronics, die sowohl im Schrank, als auch in den Fluren erscheinen können. Der zweite Animatronic ist "Nightmare" und der dritte ist "Nightmare Fredbear".
  • Nightmare Foxy hat einen Cameo-Auftritt als Antagonist in dem von Scott Cawthon entwickelten Ableger FnaF World.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki