FANDOM


Extra Springtrap 2

Springtrap im Profil.

Springtrap (zu deutsch etwa "Schnappfalle") ist ein Animatronic und Antagonist in Five Nights at Freddy's 3. Er wird aufgrund seines Äußeren inoffiziell auch Golden Bonnie genannt. Phone Guy's Anruf in der 5. Nacht von FnaF-3 sowie die Minigames von FnaF-3 und FnaF-4 enthüllen, dass Springtrap ursprünglich Springbonnie hieß.

Beschreibung

Springtrap sieht Bonnie äußerst ähnlich. Sein Kopf ist allerdings fast kugelrund und das Gesicht wirkt beängstigend menschlich. Außerdem ist der gesamte Körper sehr stark lädiert und wirkt, als würde er jeden Augenblick auseinander fallen. Besonders unheimlich wirken seine Augen, die glatt von einem Menschen stammen könnten. Lautlose Jumpscare-Bilder zeigen, dass sich in Springtrap's Kostüm (speziell in der Kostümmaske) Teile eines menschlichen Skeletts befinden. Die Zähne und der Unterkiefer des Leichnams sind für einen sehr kurzen Augenblick während Springtrap's zweitem Jump-scare im Büro zu sehen.

Verhalten

Springtrap Jumpscare Left

Springtrap's Jumpscare wenn er von links angreift.

Springtrap schleicht mehr oder weniger willkürlich durch die Gänge und Räume, dabei versucht er stets, der Kamera auszuweichen, so gut er kann. Nur in den Belüftungsschächten ist er gut und vollständig zu erkennen. Früher oder später steht Springtrap vor dem großen Schaufenster und starrt direkt in das Büro. Wenn der Spieler jetzt nicht schnell genug handelt und stattdessen den Überwachungsmonitor für die Kameras hebt, kann man -bei sehr aufmerksamer Betrachtung- Springtrap hinter der Scheibe richtung Büro laufen sehen. Nun gibt es zwei mögliche Szenarien: Entweder versteckt er sich ganz links hinter dem Türrahmen und lugt hervor, bis der Spieler den Wartungsmonitor hebt und wieder senkt. Dann greift Springtrap an. Oder er wartet, bis der Spieler den Überwachungsmonitor hebt, um die Kameras zu überprüfen. Wer nun links vom Kameramonitor das Büro beobachtet, kann Springtrap nach rechts huschen sehen. Wenn der Spieler nun den Monitor senkt, greift Springtrap an.

SpringtrapJumpscareFromRight

Springtrap's Jumpscare wenn er von rechts aus angreift.

Springtrap's Geschichte

Erste, sehr vage Hinweise auf einen oder mehrere Spezial-Animatronics liefert ein Anruf aus der 6. Nacht in FnaF-2: Phone Guy berichtet, dass aus einem "Hinterzimmer" ein "gelbes Kostüm" gestohlen wurde. In FnaF-3 schließlich erfährt der Spieler in den Minigames, dass jedes Lokal von Freddy Fazbear Entertainment einen solchen versteckten Sicherheitsraum besitzt.

In FnaF-4 erfährt der Spieler, dass es exakt zwei Spezial-Animatronics gab, von denen mehrere Schnappschlosskostüme angefertigt worden waren. Die Charaktere, auf denen diese Schnappschlosskostüme zurückgehen, sind "Fredbear" (das namensgebende Firmenmaskottchen) und dessen Begleiter, "Springbonnie" (Springtrap ist somit mit "Springbonnie" identisch). Beide Figuren waren auch die allerersten Animatronics der Fazbear-Kette gewesen. In den ersten Jahren waren die Beiden auf einer eigenen Showbühne aufgestellt, die allerdings nur zu besonderen, festlichen Anlässen besetzt wurde. Nachdem aber ein Kind durch einen bösen Streich vom Animatronic "Fredbear" tödlich verletzt wurde, entledigte sich das Unternehmen aller Schnappschlosskostüme, nahm "Fredbear" und "Springbonnie" aus dem Programm und schloss sie nach deren Deaktivierung in die versteckten Sicherheitsräume.

Der jetzige Zustand von Springtrap, sowie die von Phone Guy und FnaF-4 implizierten Hinweise, lassen darauf schließen, dass Springtrap (und Fredbear) in dem Zeitraum von 1987 - 1993 von Purple Guy entwendet, als Kostüm getragen und dabei die Innenmechaniken lädiert wurden. Die Schnappschlösser könnten aber auch auf natürliche Art beschädigt worden sein: die Minigames von FnaF-3 zeigen die Pizzeria in marodem Zustand, es regnet permanent rein. Phone Guy hat in seinen Aufzeichnungen mehrfach darauf hingewiesen, dass Feuchtigkeit und Nässe die Schnappschlösser spröde machen kann. Es scheint aber auch Hinweise zu geben, wonach Purple Guy die Innenmechanik absichtlich beschädigt haben könnte.

Im Jahr 2017 wurde Springtrap bei Renovierungs- und Umbauarbeiten des ehemaligen Lokals Freddy Fazbear's Pizza wiederentdeckt.

Springtrap's Geheimnis

Der Name "Springtrap" bedeutet wörtlich "(Sprung-) Federfalle", meint sinnbildlich jedoch eher "Schnappfalle" und weist auf ein makaberes Geheimnis hin: Ursprünglich als "Spring-Bonnie" kreiert, sollte das Kostüm als Animatronic und als tragbares Maskottchen-Kostüm gleichzeitig benutzt werden können. Springtrap's Kostüm verbirgt zu diesem Zweck eine hochkomplexe Sprungfeder-Mechanik, die von Schnappschlössern gesichert wird. Bei richtiger Handhabung lässt sich das Endoskelett regelrecht auseinanderspreizen, sodass ein Mensch in den Animatronic schlüpfen kann. Die Schnappschlösser sind jedoch extrem berührungs- und stoßempfindlich, was das Tragen des Kostüms zu einem wahren Russisch Roulette werden lässt.

Phone Guy's Diktiergerät-Ansage in der 6. Nacht verrät, dass Spring-Bonnie's Kostüm offenbar manipuliert wurde (sehr wahrscheinlich von Purple Guy): In einem der Lokale kam es zu einem schrecklichen Unfall, weil sich sämtliche Schnappschlösser gleichzeitig gelöst hatten und das Endoskelett wie ein Buch zuschnappte. Es mutet verdächtig an, dass die komplette Innenmechanik zur selben Zeit versagt haben soll.

Eines der Minigames zeigt, wie Purple Guy versucht, sich in Springtrap's Kostüm zu verstecken. Er kommt jedoch zu Tode, weil er vergessen hat, dass die Schnappschlösser beschädigt sind. Als er sich in das Kostüm zwängt, springen die Schnappschlösser auf und klappen das Endoskelett wie eine Bärenfalle zusammen - eine Eigenart, vor der Phone Guy in Fnaf-1 und Fnaf-2 regelmäßig warnt: er weist darauf hin, dass durch die Innenmechanik Verletzungs- und sogar Tötungsgefahr besteht, weshalb ja bereits der Spieler verhindern muss, dass ihn die Animatronics in eines der Ersatzkostüme zwängen.

Trivia

  • "Springtrap" ist der einzige Antagonist in FNaF-3 mit zwei Jump-scares. Der erste zeigt Springtrap, wie er von links (von der Bürotür aus) angreift. Der zweite Jump-scare zeigt ihn, wie er von rechts (vom Spind aus) angreift.
  • Beim ersten Jump-scare bewegen sich Springtrap's Augenlider, beim zweiten Jump-scare bewegen sich seine Ohren und der Unterkiefer.
  • Während des Minigames "BB's air adventure" flackern lautlose Jumpscare-Bilder auf, die Springtrap dabei zeigen, wie er sich die Kostümmaske vom Kopf reißt - diese Geste weist verblüffende Ähnlichkeiten mit dem Ostflur-Plakat aus FnaF-1 auf, auf dem Freddy Fazbear erscheint und sich ebenfalls -in gleicher Manier- die Maske vom Kopf herunterreißt.
  • "Springtrap" ist der einzige, wirklich existierende Animatronic in FnaF-3. Alle anderen Antagonisten sind blosse Spukerscheinungen.
  • "Springtrap" hat keine Augenbrauen.
  • Springtrap hat einen Cameo-Auftritt in FnaF-4 als Plüschtier mit integrierter Fingerfalle.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki