FANDOM


Gifdoor.gif

Sich schließende und wieder öffnende Tür (geloopt).

Die Türen sind eine Spielemechanik in Five Nights at Freddy's und quasi das Markenzeichen dieser Spielepisode. Sie kommen in keinem anderen FnaF-Spieleteil vor.

Mit ihrer Hilfe kann der Spieler die Animatronics abwehren. Allerdings verbrauchen die Türen eine Menge Strom, der sich zu dem Verbrauch von Licht und/oder Kamera addiert. Wenn der Strom ausfällt, öffnen sich die Türen und Freddy Fazbear steht in der linken Tür. Er spielt zunächst seine Spieluhr Musik und greift nach wenigen Augenblicken an.

Anbringungsort

Die Sicherheitstüren befinden sich je links und rechts des Büros. Sie bestehen offensichtlich aus Stahl, sind überwiegend grau und weisen schwarz-gelb gebänderte Sicherheitsverzierungen auf. Sie öffnen/schließen sich von oben nach unten und zurück.

Gebrauch und Strategie

Die Türen verfügen jeweils über Schalter, welche die Türflügel entweder verschließen, oder wieder öffnen. Der Spieler sollte die Türen schließen, sobald einer der Animatronics ins Büro lugt. Tut er dies nicht rechtzeitig, werden die Schalter blockiert und die Tür bleibt offen.

Wenn Chica die rechte Tür blockiert, kann man noch überleben, wenn man die linke geschlossen hält, um Foxy zu stoppen, allerdings sollte man nicht mehr das Tablet heben. Das funktioniert auch, wenn Bonnie die Tür blockiert, jedoch kommen Angriffsversuche von Foxy eher und öfters vor als von Freddy. Diese Strategie funktioniert aber sehr selten, da beide Türen sehr viel Strom verbrauchen und verspricht, wenn überhaupt, Erfolg in der letzten Stunde, bei ausreichend hohen Reserven.

Eine weitere Möglichkeit, bei extrem niedrigen Energiereserven um 5:00 Uhr, einige Sekunden Zeit zu gewinnen, besteht darin, die Türen zu schließen und die Energie auslaufen zu lassen. Wenn Freddy nun in der linken Türe zunächst seine Spieluhr spielt, bevor er angreift, lässt sich dadurch die Nacht möglicherweise noch überstehen. Dies ist aber eher ein Verzweiflungsakt, als eine wirksame Strategie.

Vorteile

  • Sie halten die Animatronics davon ab, in das Büro einzudringen.
  • Die geschlossenen Türen müssen nicht geöffnet werden, um festzustellen, ob ein Animatronic (genauer Bonnie oder Chica) davor stehen. Schaltet der Spieler das Licht im jeweiligen Flur ein, sieht er Chica oder Bonnie´s Schatten im rechten bzw. linken Fenster.

Nachteile

  • Sie haben einen hohen Energieverbrauch.
  • Sie können von einem Animatronic blockiert werden und bleiben blockiert, bis die Schicht vorbei ist oder der Spieler stirbt. Wechselt der Spieler in die Kamerasicht, wird er im Anschluss von Chica oder Bonnie (je nachdem, welche Tür blockiert wurde) angegriffen.
  • Bonnie´s Schatten ist bei geschlossener Türe für Anfänger nur schwer auszumachen.

Trivia

  • Ironischerweise hat das Unternehmen vorgeblich kein Geld, um einen Mechaniker für die Umprogrammierung des Freigangsmodus der Animatronics in der Nacht anzustellen, aber genug, um zwei verstärkte Metalltüren einzubauen.
  • Es könnte allerdings sein, dass die Türen schon da waren, als das Gebäude gekauft wurde.
  • Es sind vermutlich Stromblockiertüren ohne erkennbaren, physichen Blockiermeschanisums und ein sehr leistungsstarker Flaschenzug muss nötig sein, um sie zu öffnen, was aber gegen ihren hohen Energieverbrauch spricht.
  • Es mag ebenso sein, dass die Türen mit Hilfe eines Elektromagneten funktionieren. Dieser hält ein Gegengewicht, welches die Türen geschlossen hält und loslässt, sobald die Magneten nicht mehr mit Strom versorgt werden. Dies würde erklären, warum die Türen automatisch geöffnet werden, wenn der Strom ausfällt. Dieser Mechanismus findet auch in der realen Welt Anwendung, um dafür zu sorgen, dass Mitarbeiter während eines Stromausfalls nicht gefangen werden. Dies ist aber hier eher kontraproduktiv für den Spieler.
  • Wenn man mit den Türen Foxy erfolgreich abgewehrt hat, kann man ihn dreimal klopfen hören. Danach kehrt Foxy umgehend zu seinem Versteck zurück.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki