FANDOM


Der Wartungsmonitor (auch System-Monitor) ist eine wichtige Spielmechanik aus Five Nights at Freddy's 3. Er kommt nur in diesem Spieleteil vor und ist das Markenzeichen von FnaF-3. Er ist Teil des Überwachungssystems.

Beschreibung

Der Wartungsmonitor befindet sich links von Hauptbildschirm. Er ist ein ein- und ausklappbarer Touchscreen. Seine Form ist nahezu quadratisch. Der Bildschirm ist pechschwarz, die digitalen Buchstaben, die darauf erscheinen, sind weiß mit kräftiger, grüner Umrandung. Links von den eingeblendeten und auswählbaren Betriebsfunktionen erscheinen Dreifach-Spitzklammern, die auf die Befehle deuten und die auf und ab bewegt werden können. Ist eine Betriebsfunktion gestört, erscheint jeweils hinter der Funktionsbezeichnung das Wort Error (engl. für "Fehler") in rot umrandeter Schrift.

Nutzung

Der Wartungsmonitor bietet Zugriff auf folgende Betriebsfunktionen:

  • Audio devices (dt. "Audiogeräte"). Die Geisterbahn verfügt über eine Lautsprecheranlage, die sowohl Geräusche abspielen, als auch aufzeichnen kann. Für den Spieler ist sie v.a. deshalb wichtig, weil über die Lautsprecher BB's berüchtigtes Lachen abgespielt werden kann. Das Lachen soll den Animatronic "Springtrap" anlocken und ablenken. Wo und wann das Lachen ertönt, entscheidet der Spieler allerdings über den Überwachungsmonitor.
  • Camera system (dt. "Kamerasystem"). Für gewöhnlich wählt der Spieler die Kamera für den jeweiligen, zu beobachtenden Korridor über den Überwachungsmonitor. Der Wartungsmonitor ist allerdings für die Strom- und Steuerungsversorgung zuständig. Fällt das System aus, werden einzelne oder mehrere Kameras deaktiviert und der Spieler sieht den Korridor (bzw. Belüftungsschacht) nicht mehr.
  • Ventilation (dt. "Belüftung"). Die Geisterbahn verfügt über ein umfassendes Belüftungssystem. Dieses soll dem Nachtwächter Luft zuführen, da er sonst aufgrund von Sauerstoffmangel zu halluzinieren beginnt. Er wird dadurch auch anfälliger für Attacken durch die Phantom-Animatronics.

Daneben stehen zwei Befehlsoptionen zur Verfügung:

  • Reboot all (dt. "Alles zurücksetzen"). Dieser Befehl kann dazu genutzt werden, mehrere Betriebsfunktionen, die gestört sind, neu zu starten.
  • Exit (dt. "Ausgang/Verlassen"). Über diesen Befehl verlässt der Spieler den Wartungsmonitor.

Risiken

Wie bereits erwähnt, können einzelne oder mehrere Betriebssysteme ausfallen. Der Spieler sollte schnell reagieren, besonders, wenn das Ventilationssystem ausfällt. Denn die Sicht des Spielers verschlechtert sich, je länger die Belüftung ausfällt (der Bildschirm verdunkelt sich zusehends). Dies macht den Spieler zu einem begehrlichen Ziel für die Phantom-Animatronics.

Ein weiteres Risiko ist ausgerechnet der Wartungsmonitor selbst. Ausgeklappt, versperrt er die Sicht auf den Büroeingang. Dies kann dem Antagonist "Springtrap" zum Vorteil gereichen: hat er sich erfolgreich hinter die Türschwelle geschlichen, stürmt er dem Spieler entgegen, sobald dieser den Monitor wieder einklappt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki